Neuigkeiten

Interreligiöses Forum Potsdam trauert um
Rabbiner Presman

Mit großer Bestürzung haben die Mitglieder des Interreligiösen Forums Potsdam vom Tod des Potsdamer Rabbiners erfahren. Nachum Presman wird vielen Menschen in Erinnerung bleiben. Mit seiner Herzensgüte, seiner Freundlichkeit und seiner Glaubwürdigkeit im jüdischen Leben hat er viele Menschen beeindruckt und vielen Menschen geholfen. Es war ihm ein Anliegen, jüdisches Leben ins Gespräch zu bringen. Über die jüdischen Gemeinden in Potsdam hinaus war Rabbiner Presman ein geschätzter Partner im Dialog der Religionen und darüber hinaus. Seit langem hat er sich in Potsdamer Netzwerken engagiert. 2018 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern des Interreligiösen Forums Potsdam. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und bei den Glaubensgeschwistern in den jüdischen Gemeinden. Wir werden Nachum Presman sehr vermissen.

Bundesweiter Runder Tisch der Religionen tagt in Potsdam

Am 25. Oktober 2022 diesen Jahres tagt der bundesweite Runde Tisch der Religionen in Potsdam unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters. Der Runde Tisch der Religionen in Deutschland ist ein eigenständiges Gremium aus Repräsentanten der großen Religionsgemeinschaften in Deutschland. Der Runde Tisch der Religionen trifft sich zweimal jährlich zur gegenseitigen Information, zur Planung des Tages der Religionen sowie zu Stellungnahmen für die Presse und für die Religionsgemeinschaften im interreligiösen Kontext und den sozialen Medien (https://www.runder-tisch-der-religionen.de/). Zum ersten Mal findet das Treffen in einem ostdeutschen Bundesland statt. Geplant ist die Beschäftigung mit dem Klimawandel.

Potsdam. Klima. Zukunft.

Durch öffentliche Veranstaltungen, Diskussionen, Ausstellungen und Begegnungen zum Thema „Potsdam. Klima. Zukunft.“ stellt sich „Anders als du glaubst …“ den Herausforderungen der Klimakatastrophe. 

„Anders als du glaubst …“ ist ein Aktionsbündnis in Potsdam, in dem Menschen aus Religionsgemeinschaften, aus Weltanschauungsgruppen, Initiativen und Vereinen mitarbeiten, um aktuelle Themen in Potsdam in den Dialog zu bringen. Dieses Engagement reicht ins Land Brandenburg hinaus. 

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.anders-als-du-glaubst.info/. Das Programm für 2022 erscheint im März.